FAQ

häufig gefragt

Für wen ist der Ganzkörper Trainingsplan geeignet?

Ein Ganzkörper-Trainingsplan eignet sich vor allem für Anfänger, da er einen erfolgsversprechenden und zugleich schonenden Einstieg in das Krafttraining und Ausdauertraining ermöglicht. Dies liegt zum einen daran, dass Anfänger mit diesem Training die korrekte Technik der Übungen erlernen und die Bewegungsabläufe trainieren können. Zum anderen sind bei Einsteigern bereits geringe Muskelstimulationen ausreichend, um ein Wachsen der Muskeln anzuregen. Das bedeutet aber nicht, dass das Ganzkörpertraining weniger anstrengend ist oder gar unterschätzt werden sollte. Immerhin wird in jeder Trainingseinheit die gesamte Grundmuskulatur trainiert, weshalb gerade am Anfang mit raschen Erfolgen zu rechnen ist.

Das Ganzkörper-Training wird in der Regel auf zwei bis vier Trainingseinheiten pro Woche aufgeteilt. Wichtig ist, dass nach jedem Trainingstag mindestens ein Tag Pause eingelegt wird, damit sich die Muskeln regenerieren können. Für Anfänger ist es sogar empfehlenswert, anfangs zuerst nur zwei Mal wöchentlich zu trainieren und jeweils 48 Stunden Pause zwischen den Trainingstagen zu berücksichtigen. Das klingt erst einmal wenig, allerdings ist die neue Belastung für die Muskeln und ein damit einhergehender Muskelkater nicht zu unterschätzen. Nicht zu vergessen ist, dass ein Übertraining am Anfang mit unliebsamen Nebenwirkungen, wie dem Abbau von Muskelmasse und Kraft, verbunden sein kann.

 

Zuletzt aktualisiert am 18. Februar 2021 von Annett Schütze.

Zurück